Go Bio(grafische)!

DSC01205

Im Februar startete das Lehmbruck Museum ein Projekt, das sich u.a. an Geflüchtete aus Unterkünften in der direkten Nachbarschaft des Lehmbruck Museums richtete. Die meisten Teilnehmer leben seit ca. 2 Jahren hier und versuchen das Leben in Deutschland zu meistern. Viele von ihnen fühlen sich dem Museum verbunden, denn sie haben bereits 2016 in einem Projekt mitgearbeitet. Damals präsentierte sie unter dem Titel „Geflügelte Worte“ ihre eigenen Gedanken zu unseren Sammlungs-Highlights in unseren Ausstellungsräumen. Seitdem kommen Sie gerne ins Museum, zu Ausstellungseröffnungen, zur plastikBAR, oder wann immer es sich anbietet.

Das aktuelle Projekt Alles Bio  wurde durch unsere Kunstvermittlerinnen, Sybille Kastner, initiiert und durch das NRW Kultursekretariat unterstützt. Die Autorin Lütfiye Güzel und die Theaterpädagogin Anne Bazzanella gaben wichtige künstlerische Impulse und führten die Teilnehmer zur Bühnenreife, denn am Ende des Projekts stand eine Performance in der plastikBAR.

Das Ziel von Alles Bio war es, eigene biografische Inhalte, aber auch Wünsche und Träume in eine künstlerische Form zu überführen. Dazu gestalteten die Teilnehmer persönliche „Bio“ Kisten und brachten diese während einer Performance an den Mann bzw. an das Publikum.

Fragen zu Migration und Flucht sind derzeit allgegenwärtig in Europa. Nach all den Monaten, die wir in Projekten miteinander verbracht haben, sind die Teilnehmer von Alles Bio für uns keine „Geflüchtete“, sondern Freunde, die das Lehmbruck Museum schätzen und lieben, wie alle andern Besucher auch.

SAMSUNG CAMERA PICTURES


(English)

In February the Lehmbruck Museum started a project that aimed at the refugee community in our neighbourhood. Most of the participants have lived here for around 2 years, adapting to live in Germany. Many of them already feel connected to the museum because they were involved in another project in 2016 with the title “Winged Words”, where they presented personal quotes on artworks of our collection in the exhibition space. Since then, our new neighbours drop in whenever something is appealing to them: openings, plastikBAR or anything else they like.

The project Alles Bio was initiated by one of our education staff members, Sybille Kastner, and supported by NRW Kultursekretariat. The author Lütfiye Güzel and drama teacher Anne Bazzanella brought everything to stage, since the project aimed to be performative at its culmination.

The objective of Alles Bio was to find artistic expression for one’s personal biography, but also for wishes and dreams. Therefore the participants created boxes, which would regularly be used for for organic vegetables, and brought them to the attending public during the performance.

Issues of migration and refugees are currently one of the highlight issues around Europe. After spending months with the participants, they are no longer refugees to us but friends who love and value the Lehmbruck Museum like any other visitor.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s